30. Januar 2023

Gästebuch

Unser Gästebuch, das wurde von Euch gewünscht!

Ja, es ist sowas von 90er und das macht gerade den Charme aus. Wir waren etwas überrascht, aber Ihr wolltet ein Gästebuch!
Die Einträge müssen frei geschaltet werden. Wir kümmern uns zeitnah darum!

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
558 Einträge
Werner Hassold aus Nenzenheim schrieb am 28. Januar 2023 um 11:11
Hallo Thomas, folgendes Mail habe ich an die Bäckerei gesannt, wo ich seit Jahren mein Backwaren kaufe: Sehr geehrte Damen und Herren, seit mehr als 30 Jahren kaufe ich nun schon Brot und Backwaren in den Filialen Ihrer Bächerei. Hier nun meine wichtige Frage: Verwenden Sie ab den 24.01.2023 und in Zukunft in ihren Mehl und Backzutaten auch die von der EU zugelassenen Grillen, Mehlkäfer/Würmer, Heuschrecken Getreideschimmelkäfer usw. Wenn nicht, dann hängen Sie bitte ein großes Schild in Ihren Filialen auf, worauf sie glaubhaft versichern, woher Sie ihre Mehlsorten und Backzutaten beziehen und, daß in Ihren Backwaren kein solches Ungeziefer enthalten ist! Ganz gleich wie lange ich schon Kunde bei Ihnen bin und wie gut Ihre Backwaren bisher waren, wenn Sie dieses Ungeziefer in Ihren Produkten verwenden, werde ich bei Ihnen nicht mehr einkaufen! Das gilt auch, wenn Sie nicht bestätigen, daß Ihre Backwaren „Insektenfrei“ sind. Mit freundlichen Grüßen Werner Hassold
Hallo Thomas, folgendes Mail habe ich an die Bäckerei gesannt, wo ich seit Jahren mein Backwaren kaufe: Sehr geehrte Damen und Herren, seit mehr als 30 Jahren kaufe ich nun schon Brot und Backwaren in den Filialen Ihrer Bächerei. Hier nun meine wichtige Frage: Verwenden Sie ab den 24.01.2023 und in Zukunft in ihren Mehl und Backzutaten auch die von der EU zugelassenen Grillen, Mehlkäfer/Würmer, Heuschrecken Getreideschimmelkäfer usw. Wenn nicht, dann hängen Sie bitte ein großes Schild in Ihren Filialen auf, worauf sie glaubhaft versichern, woher Sie ihre Mehlsorten und Backzutaten beziehen und, daß in Ihren Backwaren kein solches Ungeziefer enthalten ist! Ganz gleich wie lange ich schon Kunde bei Ihnen bin und wie gut Ihre Backwaren bisher waren, wenn Sie dieses Ungeziefer in Ihren Produkten verwenden, werde ich bei Ihnen nicht mehr einkaufen! Das gilt auch, wenn Sie nicht bestätigen, daß Ihre Backwaren „Insektenfrei“ sind. Mit freundlichen Grüßen Werner Hassold
Mike schrieb am 28. Januar 2023 um 08:57
Hallo Thomas, etwas neues von der Feinschmecker Front. Meine Regierung hat mich darauf aufmerksam gemacht. Ich habe ein Foto erstellt. Im Lebensmittelladen gibt es frischen abgepackten Gurkensalat. Auf dem Etikett steht: „kann Spuren von Gluten, Eiern, Fisch, Erdnüssen, Soja, Schalenfrüchten, Sellerie, Sesam, Sulfiten enthalten.“ Mensch Meier, da haben wir bisher das ganze Leben den Gurkensalat falsch gemacht. Leider weiß ich aber nicht, welchen Fisch wir als Spurenelement vergessen haben. Hoffentlich nicht den neuartigen Fisch aus Spanien. Böse Zungen behaupten, dass neu ausgebildete Köche automatisch den Abschluß als Kammerjäger bekommen.
Hallo Thomas, etwas neues von der Feinschmecker Front. Meine Regierung hat mich darauf aufmerksam gemacht. Ich habe ein Foto erstellt. Im Lebensmittelladen gibt es frischen abgepackten Gurkensalat. Auf dem Etikett steht: „kann Spuren von Gluten, Eiern, Fisch, Erdnüssen, Soja, Schalenfrüchten, Sellerie, Sesam, Sulfiten enthalten.“ Mensch Meier, da haben wir bisher das ganze Leben den Gurkensalat falsch gemacht. Leider weiß ich aber nicht, welchen Fisch wir als Spurenelement vergessen haben. Hoffentlich nicht den neuartigen Fisch aus Spanien. Böse Zungen behaupten, dass neu ausgebildete Köche automatisch den Abschluß als Kammerjäger bekommen.
Mike schrieb am 23. Januar 2023 um 09:06
Hallo Thomas, im gestrigen Video kam auch der Gedanke zum Ausdruck, dass Menschen die den 2.Wk erlebt haben immer weniger werden. Man braucht keine Augenzeugen um zu begreifen was Waffen anrichten. Selber mit den Ergebnissen des Krieges wurde ich das erste Mal mit 6 Jahren (wurde mit 6 eingeschult) beim Gespräch mit dem Schuldirektor konfrontiert, als meine Mutter und ich bei ihm waren. Ich sehe das auch immer noch vor meinem geistigen Auge. Ich wurde gefragt, ob ich zählen kann und auch schon Buchstaben kenne. Da saß ein Mann im Anzug vor mir, schwarzhaarig, das Gesicht durch Verbrennungen gezeichnet und sein rechter Arm fehlte. Meinem späteren Direktor der Betriebsschule „verfärbte“ sich bei Stress das Gesicht und die Haare. Er war im 2. WK Panzerfahrer und hat das Wegschießen des Turmes überlebt. Alle Lehrer und wirklich alle in der Oberschule und in der Ausbildung die Soldaten waren, haben immer wieder betont, das wir das nicht mehr erleben dürfen. Wer kriegsgeil ist, soll doch an die Front gehen egal von welchem Ufer er,sie,es kommen! 🙁 🙁
Hallo Thomas, im gestrigen Video kam auch der Gedanke zum Ausdruck, dass Menschen die den 2.Wk erlebt haben immer weniger werden. Man braucht keine Augenzeugen um zu begreifen was Waffen anrichten. Selber mit den Ergebnissen des Krieges wurde ich das erste Mal mit 6 Jahren (wurde mit 6 eingeschult) beim Gespräch mit dem Schuldirektor konfrontiert, als meine Mutter und ich bei ihm waren. Ich sehe das auch immer noch vor meinem geistigen Auge. Ich wurde gefragt, ob ich zählen kann und auch schon Buchstaben kenne. Da saß ein Mann im Anzug vor mir, schwarzhaarig, das Gesicht durch Verbrennungen gezeichnet und sein rechter Arm fehlte. Meinem späteren Direktor der Betriebsschule „verfärbte“ sich bei Stress das Gesicht und die Haare. Er war im 2. WK Panzerfahrer und hat das Wegschießen des Turmes überlebt. Alle Lehrer und wirklich alle in der Oberschule und in der Ausbildung die Soldaten waren, haben immer wieder betont, das wir das nicht mehr erleben dürfen. Wer kriegsgeil ist, soll doch an die Front gehen egal von welchem Ufer er,sie,es kommen! 🙁 🙁
Mike schrieb am 20. Januar 2023 um 11:44
Hallo Thomas, hat denn Moses beim Teilen des Roten Meeres auch so einen Hut getragen (Vorsicht-Humor)? Bei mir gilt immer noch: Ich teile nie brüderlich sondern immer Hälfte-Hälfte! Das lernt man automatisch wenn man Geschwister hat. 🙂 🙂
Hallo Thomas, hat denn Moses beim Teilen des Roten Meeres auch so einen Hut getragen (Vorsicht-Humor)? Bei mir gilt immer noch: Ich teile nie brüderlich sondern immer Hälfte-Hälfte! Das lernt man automatisch wenn man Geschwister hat. 🙂 🙂
Mike schrieb am 17. Januar 2023 um 07:37
Hallo Thomas, wer kann sich noch an die Sendung „Knoff hoff“ erinnern? Moderator war Hans Joachim Bublath. Von ihm gab es vor vielen Jahren einen Dreiteiler (Titel ist mir entfallen-ist auch nicht zu finden), der sich mit dem Leben in unserer jetzigen Zeit befasste. Da wurde die neue schöne Technikwelt und das Leben erklärt. Ein Arzt kommt von der Party nach Hause. Beim Toilettengang gibt er aus einem Glasgefäß Urin in die Toilette, worauf eine Computerstimme nach der Messung im Becken sagt, alles ok. Er macht sich fertig und verläßt seine Wohnung. Er stolpert im Hausflur über den Reinigungsroboter und stürzt durch das Treppenhausfenster verletzt auf die Straße. Seine goldene Krankenkasse Karte alarmiert automatisch den Rettungsdienst. Der Hubschrauber bringt ihn ins Krankenhaus. Im Labor wird festgestellt, dass er bei der Urinprobe geschummelt und er verbotene Dinge genossen hat. Darauf wird auf einer fahrbaren Pritsche aus dem Luxuszimmer in den kalten Keller bei einer 40 Watt Deckenleuchte verfrachtet. Behandlung beendet. Seine Privilegien der goldenen Karte wurden gelöscht. Das kommt mir bekannt vor! Mit Schnupfen nicht zum Doc u.ä.. Das mit der 40 Watt Deckenfunzel ist mir als Bild im Gedächtnis haften geblieben.
Hallo Thomas, wer kann sich noch an die Sendung „Knoff hoff“ erinnern? Moderator war Hans Joachim Bublath. Von ihm gab es vor vielen Jahren einen Dreiteiler (Titel ist mir entfallen-ist auch nicht zu finden), der sich mit dem Leben in unserer jetzigen Zeit befasste. Da wurde die neue schöne Technikwelt und das Leben erklärt. Ein Arzt kommt von der Party nach Hause. Beim Toilettengang gibt er aus einem Glasgefäß Urin in die Toilette, worauf eine Computerstimme nach der Messung im Becken sagt, alles ok. Er macht sich fertig und verläßt seine Wohnung. Er stolpert im Hausflur über den Reinigungsroboter und stürzt durch das Treppenhausfenster verletzt auf die Straße. Seine goldene Krankenkasse Karte alarmiert automatisch den Rettungsdienst. Der Hubschrauber bringt ihn ins Krankenhaus. Im Labor wird festgestellt, dass er bei der Urinprobe geschummelt und er verbotene Dinge genossen hat. Darauf wird auf einer fahrbaren Pritsche aus dem Luxuszimmer in den kalten Keller bei einer 40 Watt Deckenleuchte verfrachtet. Behandlung beendet. Seine Privilegien der goldenen Karte wurden gelöscht. Das kommt mir bekannt vor! Mit Schnupfen nicht zum Doc u.ä.. Das mit der 40 Watt Deckenfunzel ist mir als Bild im Gedächtnis haften geblieben.
Mike schrieb am 17. Januar 2023 um 06:36
Hallo Thomas, eine neue Nachricht auch für die Menschen, die gerne fleischlose Nahrung mögen. Ab dem 24.01.23 ist es erlaubt in den Lebensmittel Acheta domesticus zu „montieren.“ Klingt zunächst wie ein ähnlich klingender Haushaltsreiniger. Aber nein, es ist die bekannte Hausgrille. Wo steht das? Hier: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX%3A32023R0005&fbclid=IwAR1EJXrPpfz_sCN3F0aRBK550GfyNyc_hx_8AWLYnMjABvh90TdgvxkgXbs Guten Appetit!
Hallo Thomas, eine neue Nachricht auch für die Menschen, die gerne fleischlose Nahrung mögen. Ab dem 24.01.23 ist es erlaubt in den Lebensmittel Acheta domesticus zu „montieren.“ Klingt zunächst wie ein ähnlich klingender Haushaltsreiniger. Aber nein, es ist die bekannte Hausgrille. Wo steht das? Hier: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX%3A32023R0005&fbclid=IwAR1EJXrPpfz_sCN3F0aRBK550GfyNyc_hx_8AWLYnMjABvh90TdgvxkgXbs Guten Appetit!
Werner Hassold aus Nenzenheim schrieb am 10. Januar 2023 um 13:30
Hallo Thomas, ich möchte mich nochmal zur Deutschen Polizei äußern. Wie jetzt bekannt wurde, haben sie die 5. Razzia bei Dr. Carola Javid-Kistel durchgeführt. Schwerbewaffnete Polizisten stürmen Arztpraxis zum 5. Mal, wie absurd ist das denn? Was sucht man da, was man schon viermal nicht fand? Alle Polizisten die bei der Hausdurchsuchung mitgemacht haben, machten sich extrem schuldig. Jeder Polizist muß sich doch fragen, was hat die Ärztin verbrochen? Spätesdens jetzt muß den Polizisten doch ein Licht aufgehen, was sie da für ein Unrecht begehen. Sollten sie sich nicht besser um die Maskendealer und andere Schwerverbrecher kümmern? Jeder Polizist muß auch erkennen, Michael Ballweg ist nun schon mehr als 6 Monate in Untersuchungshaft, ohne Anklage! Früher hat man die Sowjetunion ständig beschuldigt, wenn Regimekritiker mehr als vier Wochen ohne Anklage im Gefängnis saßen.
Hallo Thomas, ich möchte mich nochmal zur Deutschen Polizei äußern. Wie jetzt bekannt wurde, haben sie die 5. Razzia bei Dr. Carola Javid-Kistel durchgeführt. Schwerbewaffnete Polizisten stürmen Arztpraxis zum 5. Mal, wie absurd ist das denn? Was sucht man da, was man schon viermal nicht fand? Alle Polizisten die bei der Hausdurchsuchung mitgemacht haben, machten sich extrem schuldig. Jeder Polizist muß sich doch fragen, was hat die Ärztin verbrochen? Spätesdens jetzt muß den Polizisten doch ein Licht aufgehen, was sie da für ein Unrecht begehen. Sollten sie sich nicht besser um die Maskendealer und andere Schwerverbrecher kümmern? Jeder Polizist muß auch erkennen, Michael Ballweg ist nun schon mehr als 6 Monate in Untersuchungshaft, ohne Anklage! Früher hat man die Sowjetunion ständig beschuldigt, wenn Regimekritiker mehr als vier Wochen ohne Anklage im Gefängnis saßen.
Mike schrieb am 9. Januar 2023 um 08:23
Hallo Thomas, in der gestrigen DÜ hast Du in den alten Filmaufnahmen das Tragen von Anzügen und Hüten bewundert. Heute ist das nicht mehr so in. Allerdings gibt es auch Engpässe. Tausende „Mützen“ haben wir verschenkt, wobei wenn Du solch eine hast, nützt es Dir wenig. Bis Du trotz deiner selbst betitelten „Ordnungssucht“ die gefunden hast, ist Zirkon schon da. Nicht zu verwechseln mit einem Zyklon. Zu Fragen der Fahrschüler möchte ich meine Eitelkeit als Vater (nicht Teil1-gab es bei der Armee) frönen. Unser Ableger hat die theoretische Prüfung mit 0 Fehlern bestanden. Humorvoller Kommentar seines Fahrlehrers: „Streber.“ Was kann ich noch berichten? Ah ja, meine Regierung lebt im Gegenteil zur der Regierung mit dem Namen einer verkehrstechnischen Anlage im wörtlichen Sinne auf kleinem Fuß, bei der Schuhgröße 33 (Achtung! Das ist eine Schuhgröße keine Jahreszahl)!
Hallo Thomas, in der gestrigen DÜ hast Du in den alten Filmaufnahmen das Tragen von Anzügen und Hüten bewundert. Heute ist das nicht mehr so in. Allerdings gibt es auch Engpässe. Tausende „Mützen“ haben wir verschenkt, wobei wenn Du solch eine hast, nützt es Dir wenig. Bis Du trotz deiner selbst betitelten „Ordnungssucht“ die gefunden hast, ist Zirkon schon da. Nicht zu verwechseln mit einem Zyklon. Zu Fragen der Fahrschüler möchte ich meine Eitelkeit als Vater (nicht Teil1-gab es bei der Armee) frönen. Unser Ableger hat die theoretische Prüfung mit 0 Fehlern bestanden. Humorvoller Kommentar seines Fahrlehrers: „Streber.“ Was kann ich noch berichten? Ah ja, meine Regierung lebt im Gegenteil zur der Regierung mit dem Namen einer verkehrstechnischen Anlage im wörtlichen Sinne auf kleinem Fuß, bei der Schuhgröße 33 (Achtung! Das ist eine Schuhgröße keine Jahreszahl)!
Mike schrieb am 7. Januar 2023 um 10:05
Hallo Thomas, ich habe eine interessante „Studie“ gelesen. 5 von 6 Wissenschaftlern sagen Russisch Roulette wäre nicht gefährlich. 🙁 🙁
Hallo Thomas, ich habe eine interessante „Studie“ gelesen. 5 von 6 Wissenschaftlern sagen Russisch Roulette wäre nicht gefährlich. 🙁 🙁
Werner Hassold aus Nenzenheim schrieb am 3. Januar 2023 um 17:46
Hallo Thomas, die Deutsche Polizei hat das Vertrauen der Deutschen Bevölkerung entgültig verspielt. Gegen Deutsche Rentner gehen sie „tapfer zur Sache“, zerren alte Frauen und Männer wegen Nichts über das Pflaster und brügeln sie in den Tod. Doch gegen die neuen Bewohner unseres Landes haben sie die Hosen sowas von gestrichen voll. Sie ergreifen das Hasenpanier und überholen sich gegenseitig bei Davonlaufen. Sie haben nicht mal den Mut die Täter beim Namen zu nennen. Mein Mitleid mit diesen „feigen Gesellen“ hält sich in Grenzen. Sie bekommen jetzt genau das, was sie sich eingebrockt haben.
Hallo Thomas, die Deutsche Polizei hat das Vertrauen der Deutschen Bevölkerung entgültig verspielt. Gegen Deutsche Rentner gehen sie „tapfer zur Sache“, zerren alte Frauen und Männer wegen Nichts über das Pflaster und brügeln sie in den Tod. Doch gegen die neuen Bewohner unseres Landes haben sie die Hosen sowas von gestrichen voll. Sie ergreifen das Hasenpanier und überholen sich gegenseitig bei Davonlaufen. Sie haben nicht mal den Mut die Täter beim Namen zu nennen. Mein Mitleid mit diesen „feigen Gesellen“ hält sich in Grenzen. Sie bekommen jetzt genau das, was sie sich eingebrockt haben.
MUUUFNE aus Dueren schrieb am 31. Dezember 2022 um 16:22
Liebster Thomas und liebes DC-Team, das waren 365 Tage voll mit wunderbaren Gästen (Claudius, Maik, Stefan etc. p.p.) und ich ziehe meinen Hut, verneige mich tief und mit der Hand am Herz, sage ich DANKE!!! Klares Bewusstsein, Fleiß, Ehrlichkeit, Mitmenschlichkeit, Mut, Ausdauer ... ... ich fühle mich mit Euch ganz innig verbunden und freue mich, mit Euch im Jahr 2023 unsere göttliche Vernunft zu leben. Vielen Dank und alles LIEBE 🙂
Liebster Thomas und liebes DC-Team, das waren 365 Tage voll mit wunderbaren Gästen (Claudius, Maik, Stefan etc. p.p.) und ich ziehe meinen Hut, verneige mich tief und mit der Hand am Herz, sage ich DANKE!!! Klares Bewusstsein, Fleiß, Ehrlichkeit, Mitmenschlichkeit, Mut, Ausdauer ... ... ich fühle mich mit Euch ganz innig verbunden und freue mich, mit Euch im Jahr 2023 unsere göttliche Vernunft zu leben. Vielen Dank und alles LIEBE 🙂
Administrator-Antwort von: Digitaler Chronist
Vielen lieben Dank!
Vielen lieben Dank!
Torsten Neuenhaus aus Bishkek schrieb am 30. Dezember 2022 um 20:35
Frohe Silvestertage, gesegnete Feiertage und guten Übergang ins neue Jahr 2023 ! Schönen Guten Abend Digitaler Chronist (Thomas), Hier schreibt dir ein treuer Fan und Auswanderer, Torsten 56 aus dem ehemaligen NRW, nun sesshaft in Bishkek, Kirgisistan seit 2021. Ich bin ein treuer Wegbegleiter deiner diversen Kanäle. Auf diesem Weg möchte ich dir für deine tolle Arbeit danken, sowie deinen unermüdlichen Einsatz für die gute informative Aufklärung. Auch möchte ich herzliche Grüße an dein tolles Team, bestellen die im Hintergrund tätig sind. Wünsche dir eine schöne besinnliche Zeit im Kreis deiner Familie, Freunde und Bekannten. Ich werde wieder voller Aufmerksamkeit 2023 das Geschehen aus der Ferne beobachten und deine Reportagen und Live Übertragungen lauschen. Viel Glück, Gesundheit, Erfolg für das neue Jahr 2023.  Mfg. Torsten
Frohe Silvestertage, gesegnete Feiertage und guten Übergang ins neue Jahr 2023 ! Schönen Guten Abend Digitaler Chronist (Thomas), Hier schreibt dir ein treuer Fan und Auswanderer, Torsten 56 aus dem ehemaligen NRW, nun sesshaft in Bishkek, Kirgisistan seit 2021. Ich bin ein treuer Wegbegleiter deiner diversen Kanäle. Auf diesem Weg möchte ich dir für deine tolle Arbeit danken, sowie deinen unermüdlichen Einsatz für die gute informative Aufklärung. Auch möchte ich herzliche Grüße an dein tolles Team, bestellen die im Hintergrund tätig sind. Wünsche dir eine schöne besinnliche Zeit im Kreis deiner Familie, Freunde und Bekannten. Ich werde wieder voller Aufmerksamkeit 2023 das Geschehen aus der Ferne beobachten und deine Reportagen und Live Übertragungen lauschen. Viel Glück, Gesundheit, Erfolg für das neue Jahr 2023.  Mfg. Torsten
Administrator-Antwort von: Digitaler Chronist
Vielen lieben Dank!
Vielen lieben Dank!
Mike schrieb am 29. Dezember 2022 um 11:05
Hallo Thomas, hier ein älteres Video eines Schweizer Schäfers. https://www.youtube.com/watch?v=CmD-Qg6nQrQ&list=PLcQIt6hWrJg-S-DgTrixny0VXm2nsO5Qb&index=13
Hallo Thomas, hier ein älteres Video eines Schweizer Schäfers. https://www.youtube.com/watch?v=CmD-Qg6nQrQ&list=PLcQIt6hWrJg-S-DgTrixny0VXm2nsO5Qb&index=13
Werner Hassold aus Nenzenheim schrieb am 26. Dezember 2022 um 13:15
Hallo Thomas, seit ca zwei Wochen sage ich allen „Maskenträgern“, die ich im Supermarkt antreffe: „Wissen Sie, daß die Maske krebserregende Kunsstoff-Partikel enthält, die Sie alle einatmen und die sich in der Lunge festsetzen“. Einge Leute nehmen darauf entsetzt die Maske ab und schauen mich entgeistert an. Andere sagen, es wäre ja ihre Lunge, die Maske sei unschädlich, das sagen selbst alle Experten im Fernsehen. Wenn ich ihnen dann sage, daß ich über 20 Jahren in meinem Betrieb und anderen Betrieben, die Unfallverhütungs-Schulung gemeinsam mit Sachkundigen Mitarbeitern der Bau-BG durchgeführt habe und ich es schließlich wissen müsste, schauen sie mich ungläubig an. Sie glauben lieber den „zweifelhaften Experten“ von ZDF und ARD. Das Problem ist halt, daß viele Menschen einfach zu faul sind sich zu informieren, obwohl sie ständig mit den Hany im Internet herumspielen. Leider gehen sie nicht auf Seiten wie „Ärzt für Aufklärung“ usw.
Hallo Thomas, seit ca zwei Wochen sage ich allen „Maskenträgern“, die ich im Supermarkt antreffe: „Wissen Sie, daß die Maske krebserregende Kunsstoff-Partikel enthält, die Sie alle einatmen und die sich in der Lunge festsetzen“. Einge Leute nehmen darauf entsetzt die Maske ab und schauen mich entgeistert an. Andere sagen, es wäre ja ihre Lunge, die Maske sei unschädlich, das sagen selbst alle Experten im Fernsehen. Wenn ich ihnen dann sage, daß ich über 20 Jahren in meinem Betrieb und anderen Betrieben, die Unfallverhütungs-Schulung gemeinsam mit Sachkundigen Mitarbeitern der Bau-BG durchgeführt habe und ich es schließlich wissen müsste, schauen sie mich ungläubig an. Sie glauben lieber den „zweifelhaften Experten“ von ZDF und ARD. Das Problem ist halt, daß viele Menschen einfach zu faul sind sich zu informieren, obwohl sie ständig mit den Hany im Internet herumspielen. Leider gehen sie nicht auf Seiten wie „Ärzt für Aufklärung“ usw.
Werner Hassold aus Nenzenheim schrieb am 21. Dezember 2022 um 13:20
Hallo Thomas, ich möchte hier zu einigen Themen mal meine Meinung sagen. Zum Bundesverdienstkreuz: Bei all den „Bunten Gesellen“, die das Bundesverdienstkreuz bekamen und noch bekommen, möchte ich es nicht mal geschenkt. In meinen Augen ist das Bundesverdienstkreuz nur noch ein Ramschartikel. Richtige und ehrliche Auszeichnung gab es in anderer Zeit. Für mich hat nach wie vor Hans Ulrich Rudel die beste und ehrenvollste Auszeichnung erhalten, er war der beste Soldat den Deuschland jemals hatte. Wie ehrlos sind da die heutigen Bundwehroffiziere, die den Einhorn- und Binden-Schwachsinn feige und ohne Widerrede mitmachen. Zu „Scholaf den Vergesslichen“ kann man nur sagen, es ist zu hoffen, daß die Butzfrau, die den Scholaf am Tatord gesehen hat, nicht plötzlich und unerwardet „Einnahmen“ auf ihren Konto bemerkt und deshalb der Vergesslichkeit anheimfällt. Der „Schwulschaft“ wünscht man, daß die Fans diese Schande lange nicht vergessen werden und den Stadien fernbleiben und damit den „Bindenträgern“ den Geldhahn abdrehen. Zum Deuschen Schuldkult stelle ich fest: Deutschland hatte keine Sklavenschiffe, keinen Sklavenhandel und auch keine Sklavenhaltung. Der Deutsche Staat war auch nicht an der Ausrottung der Indianer beteiligt. Andere Länder aber schon. Die Deutschen Kolonien waren „Schutzgebiete und wurden nicht gewaltsam erobert (wie es z.B. bei Engländern u.a. üblich war), sondern durch Verträge mit den Eingebohrenen bestätigt. Und der Raub von Kulturgut durch Engländer, den deutsche Museen damals von den Dieben kauften, wird nun den Käufern und nicht den Dieben angelastet. Ich bezweifle, daß es die Diebe zurückgegeben hätten. Und keiner widerspricht der Heuchelei.
Hallo Thomas, ich möchte hier zu einigen Themen mal meine Meinung sagen. Zum Bundesverdienstkreuz: Bei all den „Bunten Gesellen“, die das Bundesverdienstkreuz bekamen und noch bekommen, möchte ich es nicht mal geschenkt. In meinen Augen ist das Bundesverdienstkreuz nur noch ein Ramschartikel. Richtige und ehrliche Auszeichnung gab es in anderer Zeit. Für mich hat nach wie vor Hans Ulrich Rudel die beste und ehrenvollste Auszeichnung erhalten, er war der beste Soldat den Deuschland jemals hatte. Wie ehrlos sind da die heutigen Bundwehroffiziere, die den Einhorn- und Binden-Schwachsinn feige und ohne Widerrede mitmachen. Zu „Scholaf den Vergesslichen“ kann man nur sagen, es ist zu hoffen, daß die Butzfrau, die den Scholaf am Tatord gesehen hat, nicht plötzlich und unerwardet „Einnahmen“ auf ihren Konto bemerkt und deshalb der Vergesslichkeit anheimfällt. Der „Schwulschaft“ wünscht man, daß die Fans diese Schande lange nicht vergessen werden und den Stadien fernbleiben und damit den „Bindenträgern“ den Geldhahn abdrehen. Zum Deuschen Schuldkult stelle ich fest: Deutschland hatte keine Sklavenschiffe, keinen Sklavenhandel und auch keine Sklavenhaltung. Der Deutsche Staat war auch nicht an der Ausrottung der Indianer beteiligt. Andere Länder aber schon. Die Deutschen Kolonien waren „Schutzgebiete und wurden nicht gewaltsam erobert (wie es z.B. bei Engländern u.a. üblich war), sondern durch Verträge mit den Eingebohrenen bestätigt. Und der Raub von Kulturgut durch Engländer, den deutsche Museen damals von den Dieben kauften, wird nun den Käufern und nicht den Dieben angelastet. Ich bezweifle, daß es die Diebe zurückgegeben hätten. Und keiner widerspricht der Heuchelei.
Gulag15 schrieb am 20. Dezember 2022 um 12:50
Servus, hier ein aktuelles Statement eines Landwirts. Wäre toll wenn ihr Ihm Reichweite geben könntet. https://www.youtube.com/watch?v=R_Z7CIuAomg Grüße aus dem, Gulag15
Servus, hier ein aktuelles Statement eines Landwirts. Wäre toll wenn ihr Ihm Reichweite geben könntet. https://www.youtube.com/watch?v=R_Z7CIuAomg Grüße aus dem, Gulag15
Mike schrieb am 16. Dezember 2022 um 10:48
Hallo Thomas, meine Regierung und ich haben überlegt was wir an Silvester machen. Wir sind ja ruhige Bürger. 🙂 Auf jeden Fall werden wir deine DÜ angucken. Pfannkuchen kaufen und den alljährlichen Versuch unternehmen keinen Nudelsalat zu machen. Ist bisher nicht gelungen. Getränke sind da Wasser und Kaffee. Wobei ich nur an Silvester Alkohol trinke in Form eines Eierlikörs. Ach da fällt mir zum Thema Alkohol etwas ein. Hast Du schon gewußt, das einzelne Berufe ihr spezielles Berufsgetränk haben? Das gab es schon in meinem ersten Leben sowie jetzt auch. Beispiele: Der Feuerwehrmann trinkt Brandy oder der Förster trinkt Jägermeister. Es gibt auch ein nicht so gutes Beispiel. Die alten und jetzigen hauptamtlichen, ehrenamtlichen Mitarbeiter trinken immer noch Melde Korn. 🙂 🙂
Hallo Thomas, meine Regierung und ich haben überlegt was wir an Silvester machen. Wir sind ja ruhige Bürger. 🙂 Auf jeden Fall werden wir deine DÜ angucken. Pfannkuchen kaufen und den alljährlichen Versuch unternehmen keinen Nudelsalat zu machen. Ist bisher nicht gelungen. Getränke sind da Wasser und Kaffee. Wobei ich nur an Silvester Alkohol trinke in Form eines Eierlikörs. Ach da fällt mir zum Thema Alkohol etwas ein. Hast Du schon gewußt, das einzelne Berufe ihr spezielles Berufsgetränk haben? Das gab es schon in meinem ersten Leben sowie jetzt auch. Beispiele: Der Feuerwehrmann trinkt Brandy oder der Förster trinkt Jägermeister. Es gibt auch ein nicht so gutes Beispiel. Die alten und jetzigen hauptamtlichen, ehrenamtlichen Mitarbeiter trinken immer noch Melde Korn. 🙂 🙂
Werner Hassold aus Nenzenheim schrieb am 12. Dezember 2022 um 13:24
Hallo Thomas, ich erinnere mich noch genau daran, wie wir Leute vom Land von den Städtern verlacht wurden: „Ihr lebt rückständig in einem stinkenden Kuhdorf, wie im Mittelalter“. Diese Überheblichkeit hat sich grundlegend geändert. Auf den Land leben wir in neu renovierten, gut isolierten Häusern, mit neuen Gas- oder Öl-Heizungsanlagen, mit zusätzlicher Holzheiz-Möglichkeit, neuer Gas- und Wasserinstallation usw. Währent ein Großteil der Stadtbewohner in unisolierten Altbauten, mit alten Gasheizungen und uralten Installationsanlagen wohnen. Die Hausbesitzen und Vermieter sind nicht bereit zu teueren Renovierungsarbeiten.Ich habe es oftmals erlebt, beim Erstellen eines Erdgasanschußes und der anschließenden Wiederinbetriebnahme der Gasheizanlage. Jetzt habe ich selbst erlebt was die Energiekrise für die Stadtbewohner bedeutet. Bei einem Besuch von früheren Arbeitskollegen in Würzburg hatten die gerade mal 16,5 Grad im Wohnzimmer. Mein Besuch war ziemlich kurz bei meinen Freunden. Ich habe sie dann zu mir auf’s Dorf, in die warme Stube eingeladen.
Hallo Thomas, ich erinnere mich noch genau daran, wie wir Leute vom Land von den Städtern verlacht wurden: „Ihr lebt rückständig in einem stinkenden Kuhdorf, wie im Mittelalter“. Diese Überheblichkeit hat sich grundlegend geändert. Auf den Land leben wir in neu renovierten, gut isolierten Häusern, mit neuen Gas- oder Öl-Heizungsanlagen, mit zusätzlicher Holzheiz-Möglichkeit, neuer Gas- und Wasserinstallation usw. Währent ein Großteil der Stadtbewohner in unisolierten Altbauten, mit alten Gasheizungen und uralten Installationsanlagen wohnen. Die Hausbesitzen und Vermieter sind nicht bereit zu teueren Renovierungsarbeiten.Ich habe es oftmals erlebt, beim Erstellen eines Erdgasanschußes und der anschließenden Wiederinbetriebnahme der Gasheizanlage. Jetzt habe ich selbst erlebt was die Energiekrise für die Stadtbewohner bedeutet. Bei einem Besuch von früheren Arbeitskollegen in Würzburg hatten die gerade mal 16,5 Grad im Wohnzimmer. Mein Besuch war ziemlich kurz bei meinen Freunden. Ich habe sie dann zu mir auf’s Dorf, in die warme Stube eingeladen.
Mike schrieb am 8. Dezember 2022 um 18:43
Hallo Thomas, eine persönliche Eilmeldung. Es ist etwas Schlimmes passiert , meine Regierung und ich (Rentner) haben die 300.- Euro Pauschale bekommen. Wir wollten die nicht. Warum? Das treibt nur das Jahres Brutto hoch und die Steuern. Außerdem steigen dadurch die Gebühren beim Steuerverein.
Hallo Thomas, eine persönliche Eilmeldung. Es ist etwas Schlimmes passiert , meine Regierung und ich (Rentner) haben die 300.- Euro Pauschale bekommen. Wir wollten die nicht. Warum? Das treibt nur das Jahres Brutto hoch und die Steuern. Außerdem steigen dadurch die Gebühren beim Steuerverein.
Werner Hassold aus Nenzenheim schrieb am 7. Dezember 2022 um 14:40
Hallo Thomas, Jimmy (Jimmi) ist auf dem dunklen Sofa fast nicht zu sehen, vielleicht solltest du ihm weiß anstreichen oder das Sofa weiß lakieren. Jimmy ist ja der eigentliche Star der Direktübertragung und muß deshalb auch gesehen werden. Diesen Scherz nur mal so am Rande. Zu der Bluttat in Illerkirchberg und dem Paffen, der fragt: „Gott warum?“ Kann ich nur sagen, du Heuchler. Zu allen Unrecht feige schweigen, aber all‘ die Menschen, die vor diesen kriminellen Gewalttätern warnen als Nazi, Querdenker und Reichsbürger beschimpfen. Und dann Gott die Schuld an der Bluttat geben. Zu solchen Pfaffen fällt mir nur ein: Jesus würde euch, so wie die Pharisäer aus den Tempel jagen. Die Kirche hat endgültig fertig, Flasche leer.
Hallo Thomas, Jimmy (Jimmi) ist auf dem dunklen Sofa fast nicht zu sehen, vielleicht solltest du ihm weiß anstreichen oder das Sofa weiß lakieren. Jimmy ist ja der eigentliche Star der Direktübertragung und muß deshalb auch gesehen werden. Diesen Scherz nur mal so am Rande. Zu der Bluttat in Illerkirchberg und dem Paffen, der fragt: „Gott warum?“ Kann ich nur sagen, du Heuchler. Zu allen Unrecht feige schweigen, aber all‘ die Menschen, die vor diesen kriminellen Gewalttätern warnen als Nazi, Querdenker und Reichsbürger beschimpfen. Und dann Gott die Schuld an der Bluttat geben. Zu solchen Pfaffen fällt mir nur ein: Jesus würde euch, so wie die Pharisäer aus den Tempel jagen. Die Kirche hat endgültig fertig, Flasche leer.
Markus aus Aalen schrieb am 5. Dezember 2022 um 21:11
Hallo Thomas kannst Du bitte etwas über das Verbrechen in Illerkirchberg in der Nähe von Ulm von heute bringen bei dem ein 14 jahriges Mädchen von einem Asylbewerber getötet und ein weiteres lebensgefährlich verletzt wurde? Dies ist in der 5000 Seelen Gemeinde bereits der zweite Fall nachdem dort schon einmal eine 14 jahrige mehrfach vergewaltigt wurde. Unsere Kinder sind in diesem Land nicht mehr sicher!
Hallo Thomas kannst Du bitte etwas über das Verbrechen in Illerkirchberg in der Nähe von Ulm von heute bringen bei dem ein 14 jahriges Mädchen von einem Asylbewerber getötet und ein weiteres lebensgefährlich verletzt wurde? Dies ist in der 5000 Seelen Gemeinde bereits der zweite Fall nachdem dort schon einmal eine 14 jahrige mehrfach vergewaltigt wurde. Unsere Kinder sind in diesem Land nicht mehr sicher!
Werner Hassold aus Nenzenheim schrieb am 2. Dezember 2022 um 13:59
Hallo Thomas, diese Regenbogen-DFB-Söldner-Truppe hat meine volle Verachtung. Sie ist zu recht rausgeflogen. Ich nenne sie nur noch "Die Schwulschaft". Lächerlicher und ehrloser geht es nicht mehr. Ich denke, Schadenfreude ist süsser als Rache.
Hallo Thomas, diese Regenbogen-DFB-Söldner-Truppe hat meine volle Verachtung. Sie ist zu recht rausgeflogen. Ich nenne sie nur noch "Die Schwulschaft". Lächerlicher und ehrloser geht es nicht mehr. Ich denke, Schadenfreude ist süsser als Rache.
Mike schrieb am 25. November 2022 um 19:50
Hallo Thomas, heute hast Du die Nassauer angesprochen, die sich unerlaubt einklinken. An Nassau habe ich keine guten Erinnerungen. Nicht das Nassau der Bahamas also die Hauptstadt, sondern an das Nassau bei Dresden. In meinen jungen Jahren war es üblich Mitarbeiter in die Betriebsferienhäuser zu schicken um da zu helfen. Mein damaliger Betrieb kam auf die Idee ein großes Ferienhaus in Nassau zu bauen. Also wurde ich auch für eine Woche abkommandiert. Die ganze Woche hat es geregnet als ich den Helfer machen mußte. Vor Ort zwei alte Maurer aus dem Ort. Als ich die sah, wußte ich was mir blüht. Ich wurde von den beiden angetrieben Steine ran zu karren und den Mischer zu füllen und zu bedienen. Nach der Woche waren meine Armbeugen rund geschwollen und jede Bewegung war schmerzhaft. Meinen Koffer habe ich nur noch so nach Hause gekriegt. Wenn ich mich richtig erinnere, war ich mehrere Wochen krank bis die Entzündungen in beiden Armen weg waren. Mein Großvater war auch Maurer und hat dem Nachbar mit 75 Jahren das Haus Stein auf Stein hochgezogen. Mit seinen Helfern hat er sich auch den gleichen Spaß gemacht.
Hallo Thomas, heute hast Du die Nassauer angesprochen, die sich unerlaubt einklinken. An Nassau habe ich keine guten Erinnerungen. Nicht das Nassau der Bahamas also die Hauptstadt, sondern an das Nassau bei Dresden. In meinen jungen Jahren war es üblich Mitarbeiter in die Betriebsferienhäuser zu schicken um da zu helfen. Mein damaliger Betrieb kam auf die Idee ein großes Ferienhaus in Nassau zu bauen. Also wurde ich auch für eine Woche abkommandiert. Die ganze Woche hat es geregnet als ich den Helfer machen mußte. Vor Ort zwei alte Maurer aus dem Ort. Als ich die sah, wußte ich was mir blüht. Ich wurde von den beiden angetrieben Steine ran zu karren und den Mischer zu füllen und zu bedienen. Nach der Woche waren meine Armbeugen rund geschwollen und jede Bewegung war schmerzhaft. Meinen Koffer habe ich nur noch so nach Hause gekriegt. Wenn ich mich richtig erinnere, war ich mehrere Wochen krank bis die Entzündungen in beiden Armen weg waren. Mein Großvater war auch Maurer und hat dem Nachbar mit 75 Jahren das Haus Stein auf Stein hochgezogen. Mit seinen Helfern hat er sich auch den gleichen Spaß gemacht.
Werner Hassold aus Nenzenheim schrieb am 23. November 2022 um 09:15
Hallo Thomas, was hat die Fifa der „Frauschaft“ für einen Gefallen getan, indem sie die Love-Binde verboten hat. Die „Frauschaft“ hatte die Hosen gestrichen voll, mit der Binde in Katar aufzutreten. Mit dem „gekauften Verbot“ hat die Fifa den schwarzen Peter übernommen und die feigen Regenbogen-Großmäuler konnten den Schein waren. Was hat wohl der DFB für das Verbot bezahlt?
Hallo Thomas, was hat die Fifa der „Frauschaft“ für einen Gefallen getan, indem sie die Love-Binde verboten hat. Die „Frauschaft“ hatte die Hosen gestrichen voll, mit der Binde in Katar aufzutreten. Mit dem „gekauften Verbot“ hat die Fifa den schwarzen Peter übernommen und die feigen Regenbogen-Großmäuler konnten den Schein waren. Was hat wohl der DFB für das Verbot bezahlt?
Werner Hassold aus Nenzenheim schrieb am 18. November 2022 um 19:45
Hallo Thomas, zu deiner Sendung über die Fußball-WM in Katar. Ich war früher ein treuer und begeisterder Fußball-Fan, Nürnberg und die Nationalmannschaft haben mich damals begeistert. Der jetzige Regenbogen-Fußball ekelt mich nur noch an. Kein Spiel der Frauschaft unter Regenbogen-Manuel werde ich mir anschauen. Hoffendlich fliegen sie gleich in der Vorrunde raus. Jetzt feiern sie auch noch einen 1:0 Sieg gegen den Fußballzwerg Oman, wie lächerlich ist das denn. Fußballer und Kirche (die Kirche die zu allem Unrecht schweigt, oder gar noch Werbung für das Unrecht macht) haben bei mir bis in die Steinzeit verkackt. Deine Sendung mit Stephan Müller war wieder Spitze. Stephan kann seine Intelligenz aber auch sehr gut zum Ausdruck bringen. Zu Markus Heintz, der vor zwei Jahren neben Karl Hilz noch mein Held war, kann ich nur sagen: „Was bist du nur für eine System-Pfeife geworden.“ Karl Hilz würde sich im Grabe herum drehen. Thomas dein Billard-Spiel mit dem neunfach geboosterten Jerome war der absolute Brüller. Mir scheint Jerome’s 9. Booster war wohl schlecht (ähnlich wie das 9. Bierchen).
Hallo Thomas, zu deiner Sendung über die Fußball-WM in Katar. Ich war früher ein treuer und begeisterder Fußball-Fan, Nürnberg und die Nationalmannschaft haben mich damals begeistert. Der jetzige Regenbogen-Fußball ekelt mich nur noch an. Kein Spiel der Frauschaft unter Regenbogen-Manuel werde ich mir anschauen. Hoffendlich fliegen sie gleich in der Vorrunde raus. Jetzt feiern sie auch noch einen 1:0 Sieg gegen den Fußballzwerg Oman, wie lächerlich ist das denn. Fußballer und Kirche (die Kirche die zu allem Unrecht schweigt, oder gar noch Werbung für das Unrecht macht) haben bei mir bis in die Steinzeit verkackt. Deine Sendung mit Stephan Müller war wieder Spitze. Stephan kann seine Intelligenz aber auch sehr gut zum Ausdruck bringen. Zu Markus Heintz, der vor zwei Jahren neben Karl Hilz noch mein Held war, kann ich nur sagen: „Was bist du nur für eine System-Pfeife geworden.“ Karl Hilz würde sich im Grabe herum drehen. Thomas dein Billard-Spiel mit dem neunfach geboosterten Jerome war der absolute Brüller. Mir scheint Jerome’s 9. Booster war wohl schlecht (ähnlich wie das 9. Bierchen).
Mike schrieb am 17. November 2022 um 14:35
Hallo Thomas, ein Dankeschön auf diesem Wege für das gestrige Billardspiel mit Herrn Schmid Schmidt. Meine Regierung und ich haben daran viel Freude gehabt. Wir möchten Dir ein großes Lob aussprechen für deine Geduld mit Herrn Schmid Schmidt. Du hast versucht ihm das Spiel zu erklären ohne einen Lachanfall zu bekommen im Gegensatz zu uns. Etwas traurig sind wir aber schon hinsichtlich Herrn Schmid Schmidt. An ihm sieht man das viel nicht viel hilft. Seine Sprachaussetzer sind weniger, die Gedächtnislücken aber mehr geworden. Traurig, Traurig! Probiere bitte doch mal mit Herrn Schmid Schmidt Mühle, Dame, Mau Mau oder vielleicht sogar Schach zu spielen. 🙂 🙂
Hallo Thomas, ein Dankeschön auf diesem Wege für das gestrige Billardspiel mit Herrn Schmid Schmidt. Meine Regierung und ich haben daran viel Freude gehabt. Wir möchten Dir ein großes Lob aussprechen für deine Geduld mit Herrn Schmid Schmidt. Du hast versucht ihm das Spiel zu erklären ohne einen Lachanfall zu bekommen im Gegensatz zu uns. Etwas traurig sind wir aber schon hinsichtlich Herrn Schmid Schmidt. An ihm sieht man das viel nicht viel hilft. Seine Sprachaussetzer sind weniger, die Gedächtnislücken aber mehr geworden. Traurig, Traurig! Probiere bitte doch mal mit Herrn Schmid Schmidt Mühle, Dame, Mau Mau oder vielleicht sogar Schach zu spielen. 🙂 🙂
Mike schrieb am 14. November 2022 um 17:19
Hallo Thomas, ich möchte aktuell aus dem Leben berichten. Jeder weiß, die meisten Unfälle passieren im Haushalt. Die Glühlampe im Bad ist defekt, also im Flur das Schubfach der Sitzbank herausgezogen. Keine passende Lampe gefunden und nun zum anderen Lagerplatz. Die passende Lampe gegriffen und auf dem Rückweg über das Schubfach gefallen. In voller Länge hingeschlagen, dabei darauf geachtet das ich nicht in eine Glasvitrine falle. Geschickt auf der rechten Schulter abgefangen, dabei Kinn an die Brust und mit dem rechten Arm aufgeschlagen um die Wucht zu brechen. Das auf 60cm Flurbreite. Absolut geil!!!! Klappt immer noch wie ich es beim Judo gelernt habe. 50 Jahre her!!!!! 🙂 🙂
Hallo Thomas, ich möchte aktuell aus dem Leben berichten. Jeder weiß, die meisten Unfälle passieren im Haushalt. Die Glühlampe im Bad ist defekt, also im Flur das Schubfach der Sitzbank herausgezogen. Keine passende Lampe gefunden und nun zum anderen Lagerplatz. Die passende Lampe gegriffen und auf dem Rückweg über das Schubfach gefallen. In voller Länge hingeschlagen, dabei darauf geachtet das ich nicht in eine Glasvitrine falle. Geschickt auf der rechten Schulter abgefangen, dabei Kinn an die Brust und mit dem rechten Arm aufgeschlagen um die Wucht zu brechen. Das auf 60cm Flurbreite. Absolut geil!!!! Klappt immer noch wie ich es beim Judo gelernt habe. 50 Jahre her!!!!! 🙂 🙂
MUUUFNE schrieb am 10. November 2022 um 16:35
Chapeau lieber Thomas und liebes DC-Team. Eure digitalen Recherchen bleiben so wertvoll. So lange in unserem Land nur ideologische Machtspielchen Tonangeber bleiben, sind wir Menschen Kraft unserer Menschenwürde nicht frei. Obwohl unser GG das garantiert. Die Regierungsverantwortlichen dürfen die Bevölkerung nicht wegen ihres Menschseins als poltentielle Vierenschleudern oder gar als Gefährder für andere reduzieren. Wir verfügen alle über ein gesundes Immunsystem und das werden wir DANK Eurer genialen und unverzichtbaren Arbeit weiter stärken!!! Bleibt gesund und weiter so ehrenvoll...
Chapeau lieber Thomas und liebes DC-Team. Eure digitalen Recherchen bleiben so wertvoll. So lange in unserem Land nur ideologische Machtspielchen Tonangeber bleiben, sind wir Menschen Kraft unserer Menschenwürde nicht frei. Obwohl unser GG das garantiert. Die Regierungsverantwortlichen dürfen die Bevölkerung nicht wegen ihres Menschseins als poltentielle Vierenschleudern oder gar als Gefährder für andere reduzieren. Wir verfügen alle über ein gesundes Immunsystem und das werden wir DANK Eurer genialen und unverzichtbaren Arbeit weiter stärken!!! Bleibt gesund und weiter so ehrenvoll...
Mike schrieb am 10. November 2022 um 16:26
Hallo Thomas, meine Mutter hatte sich immer in meiner Kindheit über meine Gedankensprünge geärgert. Sie sagte etwas zum aktuellen Thema während ich schon beim nächsten Thema war. Somit passten die Gedanken oft nicht zueinander. Heute habe ich so etwas ähnliches erlebt. Wobei mein Sarkasmus verstanden wurde. Ich stand also früh an der Kasse im Lebensmittelladen, wo man früher „König“ war um beim Kaiser einzukaufen. Die Kassiererin und ich kennen uns schon aus diesen Zeiten. Hinter mir ein Mann der vergessen hatte, nach dem Malern, Steinmetz Arbeiten o.ä. seine Staubschutzmaske abzunehmen. Ich sagte: „Ich möchte heute nicht bezahlen. Dem Klima Im meinem Portemonnaie würde es sehr gut tun.“ Sie antwortete schlagfertig: „Ach die Aktion war gestern.“ Ich: „Aber so ein Pech. Dann kommt ich morgen wieder, für ein besseres Klima. Heute Abend werde ich aber dafür eine große Portion Zwiebeln essen.“ Wir grinsten uns verständnisvoll an. Der Mann hinter mir hatte nicht bekommen, das die Zwiebeln als Sarkasmus auf seine Staubschutzmaske gemeint war. So ist das Leben. Die einen sind aufgewacht, bei anderen läutet nie der Wecker.
Hallo Thomas, meine Mutter hatte sich immer in meiner Kindheit über meine Gedankensprünge geärgert. Sie sagte etwas zum aktuellen Thema während ich schon beim nächsten Thema war. Somit passten die Gedanken oft nicht zueinander. Heute habe ich so etwas ähnliches erlebt. Wobei mein Sarkasmus verstanden wurde. Ich stand also früh an der Kasse im Lebensmittelladen, wo man früher „König“ war um beim Kaiser einzukaufen. Die Kassiererin und ich kennen uns schon aus diesen Zeiten. Hinter mir ein Mann der vergessen hatte, nach dem Malern, Steinmetz Arbeiten o.ä. seine Staubschutzmaske abzunehmen. Ich sagte: „Ich möchte heute nicht bezahlen. Dem Klima Im meinem Portemonnaie würde es sehr gut tun.“ Sie antwortete schlagfertig: „Ach die Aktion war gestern.“ Ich: „Aber so ein Pech. Dann kommt ich morgen wieder, für ein besseres Klima. Heute Abend werde ich aber dafür eine große Portion Zwiebeln essen.“ Wir grinsten uns verständnisvoll an. Der Mann hinter mir hatte nicht bekommen, das die Zwiebeln als Sarkasmus auf seine Staubschutzmaske gemeint war. So ist das Leben. Die einen sind aufgewacht, bei anderen läutet nie der Wecker.
Holger schrieb am 9. November 2022 um 10:58
Nur eine kurze Rückmeldung zum letzten Ausfall von Scholz. Danke für den Aspekt, dass möglicherweise Drogen im Spiel waren. Es ging allerdings nicht um Heizung sondern um einen Bäcker, der seinen Backofen umgestellt hat. Das ist in dem kompletten Video schnell zu erkennen. So ist das Zitat aus dem Zusammenhang gerissen. Das ändert nichts an dem peinlichen Auftritt des Kanzlerdarstellers. Der Kommentar ist nur zur Kenntnisnahme gedacht, braucht nicht freigeschaltet zu werden.
Nur eine kurze Rückmeldung zum letzten Ausfall von Scholz. Danke für den Aspekt, dass möglicherweise Drogen im Spiel waren. Es ging allerdings nicht um Heizung sondern um einen Bäcker, der seinen Backofen umgestellt hat. Das ist in dem kompletten Video schnell zu erkennen. So ist das Zitat aus dem Zusammenhang gerissen. Das ändert nichts an dem peinlichen Auftritt des Kanzlerdarstellers. Der Kommentar ist nur zur Kenntnisnahme gedacht, braucht nicht freigeschaltet zu werden.
Liebe Zuschauer, unser neues Video "Fast doppelt so viele Messerangriffe in 2022 im Vergleich zu 2021 - Der Elefant wird immer größer!" ist auf YouTube, auf unserer Netzseite und auf Telegram abrufbar! Die Aufzeichnung der Direktübertragung vom 29.01.23 "DC am Sonntag Abend" ist auf unserer Netzseite und auf unseren Kanälen abrufbar!
This is default text for notification bar